Werkstätten

Wie wird man Detektiv*in?

Genau beobachten und dokumentieren, haarscharf kombinieren und trotzdem dem Zufall eine Chance lassen, Puzzleteil für Puzzleteil zusammensetzen, um herauszufinden, was passiert sein könnte. Wir sehen uns an, wie Detektive arbeiten und welche Fähigkeiten sie brauchen. Was fasziniert bekannte und weniger bekannte Detektive an der Welt der Rätsel und Geheimnisse? Welcher Hilfsmittel bedienen sie sich?
Macht mit bei Detektiv- und Bücherrätseln, Geheimschriften, Kombinatorik, Spurensicherung und Sinnestraining und spürt selbst, wie ihr Lust bekommt, euch auf die Suche nach einem zu lösenden Kriminalfall zu machen …

Montag, Dienstag, Mittwoch, 12.–14. März und 19.–21. März jeweils 9.30–12.30 Uhr
Seidlvilla Kinder- und Jugendkulturwerkstatt
3./4. Jahrgangsstufe 2 € pro Kind
Anmeldung unter anmeldung@kulturundspielraum.de
Die Veranstaltung ist ausgebucht

Donnerstag, 15. März und 22. März jeweils 14.00–16.00 Uhr
Seidlvilla Kinder- und Jugendkulturwerkstatt
ab 8 Jahren kostenlos
Hortgruppen und Ganztagesklassen
Anmeldung unter anmeldung@kulturundspielraum.de

Freitag, 16. März und 23. März jeweils 14.30–17.00 Uhr Seidlvilla Kinder- und Jugendkulturwerkstatt
ab 8 Jahren, kostenlos, offenes Programm, keine Anmeldung



  = Veranstaltungen für Schulklassen und Gruppen
  = Veranstaltungen nachmittags und an den Wochenenden

Polizeibeamte lesen vor:

Lesen Polizisten Krimis?

Polizistinnen und Polizisten kramen in Bücherregalen und -kisten und fischen ihre Lieblingskrimis heraus. Diese stellen sie euch vor, und so ganz nebenbei erfährt man jede Menge über ihren Beruf. Wie sind beispielsweise Polizeifahrzeuge ausgerüstet, wie ein Transportfahrzeug für Gefangene?

Eine Veranstaltung von Lesefüchse e.V. in Kooperation mit dem Polizeipräsidium München.

Dienstag, 13. März
9.00–10.30 Uhr | Polizeipräsidium Ettstraße 2–4
11.00–12.30 Uhr | Polizeipräsidium Ettstraße 2–4
Dienstag, 20. März
9.00–10.30 Uhr | Polizeipräsidium Ettstraße 2–4
11.00–12.30 Uhr | Polizeipräsidium Ettstraße 2–4

2./3. Jahrgangsstufe | kostenlos

Die Veranstaltung ist ausgebucht

Anmeldung unter anmeldung@kulturundspielraum.de
Eine Veranstaltung von Lesefüchse e. V.
in Kooperation mit dem PolizeipräsidiumMünchen



  = Veranstaltungen für Schulklassen und Gruppen
  = Veranstaltungen nachmittags und an den Wochenenden

Lesung und Filmvorführung

Die Pfefferkörner und der Fluch des schwarzen Königs

Die preisgekrönte Jugend-TV-Serie „Die Pfefferkörner“, produziert von der Letterbox Filmproduktion im Auftrag der ARD unter Federführung des NDR, ist aus dem Familienprogramm der ARD nicht mehr wegzudenken. Seit 17 Jahren sind „Die Pfefferkörner“ Hamburgs stärkste Antwort auf Gauner und Verbrecher. Nun kommen die Pfefferkörner ins Kino!
Als Mia und Benny zur Klassenfahrt in die Südtiroler Berge aufbrechen, freuen sie sich auf Luca, den Sohn des Gruber-Bauern. Auf dem Ferienhof jedoch gehen merkwürdige Dinge vor sich, die Luca Angst einjagen.
Liegt tatsächlich ein Fluch auf seiner Familie oder will jemand die Grubers vom Hof jagen? Ein neuer Fall für die Pfefferkörner!

Deutschland 2017 | 99 Minuten
Regie: Christian Theede
Zum Einstieg stellen Jugendliche die Pfefferkörner anhand des zum Film erschienen Buches vor (Sarah Bosse: Die Pfefferkörner und der Fluch des schwarzen Königs, cbj).

Freitag, 23. März
9:30–11.30 Uhr | Atelier Kino
FSK: ohne Altersbeschränkung | empfohlen ab 8 Jahren (Kinderfilmwelt)
3./4. Jahrgangsstufe | Kinder 3,50 € | Erwachsene 5 €
2 Begleitpersonen pro Klasse frei

Anmeldung unter anmeldung@kulturundspielraum.de

In Zusammenarbeit und mit Unterstützung der
City Filmtheater BetriebsGmbH.



  = Veranstaltungen für Schulklassen und Gruppen
  = Veranstaltungen nachmittags und an den Wochenenden

Antje Szillat

Autorenlesung

Flätscher – Mit Spürnase und Stinkkanone

Flätscher, das coolste Stinktier der Stadt, steht vor einem neuen Rätsel: Wie kommt nur der alte Koffer in seine erstklassige Hinterhof-Detektei? Abgewetztes schwarzes Leder, die Nähte ausgefranst, das silberne Schloss angerostet und kaum zu öffnen. Aber dann der Inhalt: edle Pfeife, exquisite Lupe, geschmackvoll karierte Mütze. Wenn das nicht der Koffer von Sherlock Holmes, dem größten Ermittler aller Zeiten, ist! Nur ist weit und breit niemand zu sehen. Flätscher bewahrt einen kühlen Kopf und hebt seine berühmte Spürnase, denn irgendwas ist hier gehörig faul.
dtv Junior

Antje Szillat schreibt sehr erfolgreich Bücher für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene und schlüpft dabei gern in die unterschiedlichsten Rollen. Mit ihrer
Kinderbuchreihe „Rick“ landete sie einen großen Erfolg. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren vier Kindern in der Nähe von Hannover.

Montag, 12. März
8.30 Uhr | Stadtbibliothek Schwabing
11.00 Uhr | Stadtbibliothek Laim

Dienstag, 13. März
8.30 Uhr | Stadtbibliothek Waldtrudering
11.00 Uhr | Bücherbus dunkelrot

Mittwoch, 14. März
8.30 Uhr | Stadtbibliothek Neuperlach
11.00 Uhr | Stadtbibliothek Milbertshofen

3./4. Jahrgangsstufe | kostenlos
Anmeldung bei der jeweiligen Bibliothek



  = Veranstaltungen für Schulklassen und Gruppen
  = Veranstaltungen nachmittags und an den Wochenenden

Sabine Ludwig

Autorenlesung

Pandora und der phänomenale Mr Philby

Cornwall-Krimi! Endlich Ferien, und Pandora kann zurück in ihr geliebtes Hotel an der Küste Cornwalls. Leider steht es gar nicht gut um ihr Zuhause. In diesem Sommer gibt es kaum Gäste, und einer davon ist auch noch sehr speziell: Phinnaeus Philby, der vorgibt, Maler und auf der Suche nach einem bestimmten Motiv zu sein. Doch was sucht er wirklich? Etwa den Schatz von Camelot? Eines Morgens liegt ein Toter am Rand der Klippen, und Pandora und ihre Freunde Zack und Ashley geraten in große Gefahr. Rettung kommt in letzter Minute von völlig unerwarteter Seite. Und der phänomenale Mr Philby tappt in eine ganz besondere Falle.
Dressler Verlag

Sabine Ludwig, 1954 in Berlin geboren, studierte Germanistik, Romanistik und Philosophie. Nach dem Studium und Staatsexamen war sie an einem Berliner Gymnasium als Lehrerin tätig. Danach arbeitete sie
als Regieassistentin, Pressereferentin und Rundfunkredakteurin. Seit 1983 arbeitet sie als freie Autorin, zunächst von Essays, Hörspielen und Features für Erwachsene. Sabine Ludwig zählt heute zu den erfolgreichsten deutschen Kinderbuchautorinnen.

Montag, 12. März
8.30 Uhr | Stadtbibliothek Sendling
11.00 Uhr | Stadtbibliothek Giesing

Dienstag, 13. März
8.30 Uhr | Stadtbibliothek Isarvorstadt
11.00 Uhr | Stadtbibliothek Laim

5./6. Jahrgangsstufe | kostenlos
Anmeldung bei der jeweiligen Bibliothek



  = Veranstaltungen für Schulklassen und Gruppen
  = Veranstaltungen nachmittags und an den Wochenenden

Ulf Blanck

Interaktive Autorenlesung

Die drei ??? Kids

Ulf Blanck liest unter anderem aus seinem Buch „Panik im Paradies“ aus der beliebten Kinderkrimi-Reihe „Die drei ??? Kids“. Zusätzlich gibt er ein kurzes Detektivtraining, in dem die Kinder erfahren, wie man mit Fingerabdruckpulver und anderen Detektiv-Utensilien
umgeht. Mit diesem Vorwissen werden die Kinder beim aktuellen Fall miteinbezogen: Ein Unbekannter hat immer wieder die Feuerwehr von Rocky Beach zum Narren gehalten und Fehlalarm ausgelöst. Doch diesmal haben die Polizei und alle Mitratenden im Raum eine Spur. Die
Kinder helfen mit, versteckte Hinweise und Zeichen zu entschlüsseln, den Koffer zu öffnen und den Fall zu lösen!

Ulf Blanck, 1962 in Hamburg geboren, spielte neben Schule und Architekturstudium zwölf Jahre in einer Theatergruppe und entdeckte dabei sein Interesse für Bühnenstücke und Hörspiele. Heute arbeitet er als Moderator, Sprecher und Comedy-Autor bei verschiedenen Hörfunksendern. Ulf Blanck gehört seit Start der Reihe „Die drei ??? Kids“ zum Autorenteam.

Montag, 12. März
8.30 Uhr | Stadtbibliothek Neuaubing
11.00 Uhr | Bücherbus rot

Dienstag, 13. März
8.30 Uhr | Stadtbibliothek Berg am Laim
11.00 Uhr | Stadtbibliothek Neuperlach

Mittwoch, 14. März
8.30 Uhr | Bücherbus grün
11.00 Uhr | Bücherbus gold

Donnerstag, 15. März
8.30 Uhr | Stadtbibliothek Milbertshofen
11.00 Uhr | Bücherbus dunkelrot

Freitag, 16. März
8.30 Uhr | Stadtbibliothek Fürstenried
11.00 Uhr | Stadtbibliothek Hadern

3./4. Jahrgangsstufe | kostenlos
Anmeldung bei der jeweiligen Bibliothek



  = Veranstaltungen für Schulklassen und Gruppen
  = Veranstaltungen nachmittags und an den Wochenenden

DIE KLINGENDEN BÜCHER

Musikalische Lesung

Detektivbüro LasseMaja: Das Gefängnisgeheimnis

Ganz Valleby findet sich im Gefängnis ein. Denn die Gefangenen haben „Hamlet“ einstudiert, und heute ist der Tag der großen Aufführung. Nach dem begeisterten Beifall kommt jedoch keiner der Schauspieler auf die Bühne zurück. Schließlich zieht der Pastor den Vorhang auf – von den Darstellern keine Spur. Zum Glück sind Lasse und Maja zur Stelle, um zu ermitteln. In verteilten Rollen, halbszenischer Darstellung und mit viel Musik wird die Geschichte zum Klingen gebracht. Die Kinder sind intensiv dabei, und auch ihre eigene Kombinationsgabe ist gefragt.
Die Klingenden Bücher ist ein Ensemble von Sängerinnen, Sängern, Musikern und Musikerinnen und bietet mit seinem
Programm eine faszinierende Mischung aus Lesung, Schauspiel
und Musik. Seit Jahren ist es bei „Gasteig brummt“ zu Gast und begeistert sein junges Publikum.

Montag, 12. März
9.00 Uhr | Stadtbibliothek Neuhausen

Dienstag, 13. März
9.00 Uhr | Stadtbibliothek Neuaubing

Mittwoch, 14. März
9.00 Uhr | Stadtbibliothek Waldtrudering

Donnerstag, 15. März
8.00 Uhr | Bücherbus grün
10.30 Uhr | Stiftung Pfennigparade

Freitag, 16. März
9.00 Uhr | Stadtbibliothek Schwabing
11.00 Uhr | Stadtbibliothek Bogenhausen

Montag, 19. März
9.00 Uhr | Stadtbibliothek Hasenbergl
11.00 Uhr | Stadtbibliothek Giesing

Mittwoch, 21. März
9.00 Uhr | Stadtbibliothek Sendling
11.00 Uhr | Stadtbibliothek Fürstenried

1./2. Jahrgangsstufe | kostenlos
Anmeldung bei der jeweiligen Bibliothek



  = Veranstaltungen für Schulklassen und Gruppen
  = Veranstaltungen nachmittags und an den Wochenenden

Verena Reinhardt

Autorenlesung

Die furchtlose Nelli, die tollkühne Trude und der geheimnisvolle Nachtflieger

Haselmaus Nelli, Messerwerferin Trude und die illustre Truppe des Wanderzirkus Woimick haben keinen Schimmer, warum der Kompass total verrückt spielt und ihr Zeppelin ziellos im Nirgendwo treibt. Plötzlich gehen alle Kunststücke schief – die Jungfrau Hilde wird fast zersägt, die seiltanzende Spinne stürzt beinahe vom Seil, und Nelli wird um ein Haar aufgespießt! Doch Nelli will sich partout nicht gruseln, sie ist überzeugt: Hinter alldem steckt ein geniales Verbrechen. Mit detektivischem Spürsinn, Trude im Schlepptau und den drei Zwergsiebenschläfer vom Trapez will sie Licht ins das geheimnisvolle Dunkel bringen.
Beltz & Gelberg

Verena Reinhardt schreibt, seit sie ein Kind ist. Als Zehnjährige fand sie eine alte Schreibmaschine auf dem Sperrmüll und tippte fortan mit allen zehn Fingern in rasender Geschwindigkeit zahlreiche Romane und Kurzgeschichten. Sie studierte Biologie und Anglistik in Mainz sowie in Birmingham/England.

Donnerstag, 15. März
8.30 Uhr | Kinder- und Jugendbibliothek Am Gasteig
11.00 Uhr | Stadtbibliothek Sendling

5./6. Jahrgangsstufe | kostenlos
Anmeldung bei der jeweiligen Bibliothek



  = Veranstaltungen für Schulklassen und Gruppen
  = Veranstaltungen nachmittags und an den Wochenenden

Margit Ruile

Autorenlesung

Dark Noise

Zafer arbeitet als freiberuflicher Bildretuscheur. Und er ist der Beste. Er kann sogar die Wassertropfen auf einer Sektflasche so täuschend echt nachbilden, dass der Betrachter seiner Filmsequenzen glaubt, er würde sich darin spiegeln. Einen Mann in das Überwachungsvideo einer Tiefgarage einzufügen, ist dagegen ein Kinderspiel. Merkwürdig ist nur, dass dieser Auftrag anonym war. Tage später erkennt Zafer durch Zufall eines seiner Videos in den Nachrichten über einen Journalistenmord wieder. Es zeigt, wie der mutmaßliche Täter den Tatort, eine Tiefgarage, verlässt. In Wirklichkeit ist der Mann nie dort gewesen. Aber das weiß nur Zafer.
Loewe Verlag

Margit Ruile wurde 1967 in Augsburg geboren. Sie studierte an der Münchner Filmhochschule, wo sie nach ihrem Abschluss
mehr als zehn Jahre in der Lehre tätig war, drehte Dokumentationen und arbeitete als Drehbuchlektorin. Auch das Geschichtenerzählen lernte sie zuerst beim Film. Später
fand sie dann heraus, dass Schreiben sich anfühlt wie im Schneideraum zu sitzen – mit dem riesengroßen Vorteil, dass man die fehlenden Szenen nicht nachdrehen muss, sondern einfach erfinden kann.

Montag, 19. März
8.30 Uhr | Stadtbibliothek Fürstenried
11.00 Uhr | Stadtbibliothek Pasing

Dienstag, 20. März
8.30 Uhr | Stadtbibliothek Moosach

Donnerstag, 22. März
8.30 Uhr | Stadtbibliothek Allach-Untermenzing

ab 8. Jahrgangsstufe | kostenlos
Anmeldung bei der jeweiligen Bibliothek



  = Veranstaltungen für Schulklassen und Gruppen
  = Veranstaltungen nachmittags und an den Wochenenden

MÜNCHNER MARIONETTENTHEATER

Marionettenspiel

Ein Fall für Felix Spürnase

Die Liste der weltberühmten Detektive ist groß: James Bond, Sherlock Holmes oder auch Hercule Poirot. Aber jetzt kommt ein neuer Name dazu: Felix Spürnase! Der Fall beginnt an einem trüben, regnerischen Tag. Felix Spürnase sitzt in seinem kleinen Büro und wartet mal wieder auf einen Auftrag, als Herr Häberlein ihm Neuigkeiten berichtet: Bei Herrn Zeigerlein, dem Uhrenladenbesitzer der Stadt, ist eingebrochen worden.Zwei Uhren sind verschwunden, alle anderen verstellt. Als sich Detektiv Spürnase mit Hilfe von Krimifreund Häberlein auf Spurensuche begibt, ereignet sich auch bei Bäckermeister Mehlig ein Einbruch. Die Stadt ist in heller Aufregung!
Eine Veranstaltung des Münchner Marionettentheaters.

Das Münchner Marionettentheater, Münchens kleinstes Opernhaus, gibt es seit über 116 Jahren im Zentrum der Stadt. Es bietet eine Mischung aus zeitgemäßen Geschichten und klassischen Figurentheaterformen. Im Kinderprogramm und an den Nachmittagen sind die Stücke für ein jüngeres Publikum; Freunde traditioneller Puppenspielkunst kommen immer samstags im Abendprogramm voll auf ihre Kosten.

Sonntag, 18.3. | Mittwoch, 21. März | Freitag, 23. März | Samstag, 24.3. | jeweils 15.00 Uhr
Münchner Marionettentheater
Freitag, 23. März
10.00 Uhr | Münchner Marionettentheater
Schulsondervorstellung

ab 6 Jahren | Jahrgangsstufen 1 und 2 | Kinder 8 €
für die Schulsondervorstellung gelten ermäßigte Eintrittspreise:

Kinder 6 €, pro 13 Kinder eine Begleitperson frei
Dauer ca. 85 Minuten inkl. Pause | Kartenbestellungen bitte telefonisch (AB) unter der Tickethotline 089 265712



  = Veranstaltungen für Schulklassen und Gruppen
  = Veranstaltungen nachmittags und an den Wochenenden

Großes KinderKino

Antboy3 – Superhelden hoch 3

Das letzte Abenteuer von Pelle, der als Superheld mit Ameisenkräften Furore macht. Er hat es diesmal mit einem neuen Superhelden zu tun und muss wieder einen schweren Fall zu lösen. Nur sein bester Freund Wilhelm will nichts mehr mit ihm zu haben. Warum nur?

Dänemark 2016 | 88 Minuten
Regie: Ask Hasselbalch

Freitag, 16. März
15.00 Uhr | Carl-Amery-Saal, Gasteig
FSK: ab 6, empfohlen ab 8 Jahren

Kinder 3 €, Erwachsene 4 €, Hortgruppen pro Person 2 €

Karten bei München Ticket, Telefon 089 54818181 oder
www.muenchenticket.de



  = Veranstaltungen für Schulklassen und Gruppen
  = Veranstaltungen nachmittags und an den Wochenenden

Katja Alves

Autorenlesung

Die supergeheime Pfötchen-Gäng

Seit bei Kater Rufus eine winkende Glückskatze im Wohnzimmer steht, läuft einfach alles schief! Am schlimmsten sind die drei frechen Mäuse, die sich bei ihm eingenistet haben. Als sie über Nacht verschwinden, wird Rufus verdächtigt, sie aufgefressen zu haben. Aber so etwas würde er nie tun! Jetzt können ihm nur noch seine Freunde von der Pfötchen-Gäng helfen. Gemeinsam heften sie sich an die Fersen eines listigen Käsediebs und decken einen raffinierten Plan auf.
Arena-Verlag

Katja Alves wurde in Coimbra/Portugal geboren. Sie arbeitete in verschiedenen Berufen, u. a. als Buchhändlerin und Radioredakteurin.Heute lebt sie als freie Autorin von Kinderromanen, Kindergeschichten und Hörspielen mit ihrer Familie und zwei Meerschweinchen in Zürich.

Montag, 19. März
8.30 Uhr | Stadtbibliothek Allach-Untermenzing
11.00 Uhr | Stadtbibliothek Neuaubing

Dienstag, 20. März
8.30 Uhr | Bücherbus rot
11.00 Uhr | Bücherbus gold

Mittwoch, 21. März
8.30 Uhr | Stadtbibliothek Westend
11.00 Uhr | Stadtbibliothek Neuhausen

Donnerstag, 22. März
8.30 Uhr | Stadtbibliothek Berg am Laim
11.00 Uhr | Stadtbibliothek Giesing

1./2. Jahrgangsstufe | kostenlos
Anmeldung bei der jeweiligen Bibliothek



  = Veranstaltungen für Schulklassen und Gruppen
  = Veranstaltungen nachmittags und an den Wochenenden

Christian Seltmann

Live-Hörspiel zum Mitnehmen

Kommissar Ping und das Kaugummi-Geheimnis

„Da draußen ist ein Dieb“, ruft Karl, das Kamel. „Endlich!“, denkt Kommissar Ping. Er hat ja nur darauf gewartet, dass in der Wüste auch mal was passiert! Nichts
liebt er mehr als einen spannenden Fall. Und schon ist er einem geheimnisvollen Süßigkeiten-Räuber auf der Spur, der Kaugummis und Bonbons stiehlt. Arena-Verlag Christian Seltmann produziert gemeinsam mit den Kindern ein Live-Hörspiel. Es werden Geräusche geprobt, ein paar Atem- und Sprechübungen und Entspannungsübungen gemacht – und dann geht’s los: In einem einzigen neunminütigen Take produzieren Autor, Zuhörerinnen und Zuhörer ein Hörspiel.

Christian Seltmann studierte Geschichte, Germanistik und Philosophie und war mehrere Jahre Dozent am Institut für Sprache und Kommunikation der Technischen Universität Berlin. Seine Kinderbücher wurden vielfach ausgezeichnet, unter anderem mehrmals mit dem Leipziger Lesekompass.

Mittwoch, 21. März
8.30 Uhr | Stadtbibliothek Waldtrudering

Donnerstag, 22. März
8.30 Uhr | Stadtbibliothek Moosach
11.00 Uhr | Stadtbibliothek Bogenhausen

Freitag, 23. März
8.30 Uhr | Stadtbibliothek Ramersdorf
11.00 Uhr | Stadtbibliothek Ramersdorf

Samstag, 24. März
11.00 Uhr | Kinder- und Jugendbibliothek
Am Gasteig

2./3. Jahrgangsstufe | kostenlos
Anmeldung bei der jeweiligen Bibliothek



  = Veranstaltungen für Schulklassen und Gruppen
  = Veranstaltungen nachmittags und an den Wochenenden

Regie: Arend Agthe

Großes KinderKino

Karakum

Robert aus Deutschland und Murat aus Turkmenistan stranden mit einem kaputten LKW in der Wüste. Aus den Materialien, die sie auf dem Lastwagen finden, bauen sie einen Sandsegler – ohne die Sprache des jeweils anderen zu können. Auf ihrer abenteuerlichen Segeltour durch die Wüste begegnen sie großen Gefahren – ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Wir zeigen die neu digitalisierte und gekürzte Fassung.

Deutschland/Turkmenistan 1993 | 88 Minuten
Regie: Arend Agthe

Freitag, 23. März
15.00 Uhr | Carl-Amery-Saal, Gasteig

FSK: ab 6, empfohlen ab 8 Jahren

Kinder 3 € | Erwachsene 4 € | Hortgruppen pro Person 2 €
Karten bei München Ticket, Telefon 089 54818181 oder
www.muenchenticket.de



  = Veranstaltungen für Schulklassen und Gruppen
  = Veranstaltungen nachmittags und an den Wochenenden