Werkstätten    

Wie wird man Detektiv*in?

Genau beobachten und dokumentieren, haarscharf kombinieren und trotzdem dem Zufall eine Chance lassen, Puzzleteil für Puzzleteil zusammensetzen, um herauszufinden, was passiert sein könnte. Wir sehen uns an, wie Detektive arbeiten und welche Fähigkeiten sie brauchen. Was fasziniert bekannte und weniger bekannte Detektive an der Welt der Rätsel und Geheimnisse? Welcher Hilfsmittel bedienen sie sich?
Macht mit bei Detektiv- und Bücherrätseln, Geheimschriften,
Kombinatorik, Spurensicherung und Sinnestraining und spürt selbst, wie ihr Lust bekommt, euch auf die Suche nach einem zu lösenden Kriminalfall zu machen …

Mit Sabine Marx, Künstlerin,
Elena Heibel, Sozialpädagogin

Das Schulklassenprogramm an den Vormittagen ist bereits ausgebucht

Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag, 27. März–6. April
jeweils 9.30–12.30 Uhr
3./4. Jahrgangsstufe | 2 € pro Kind

Mittwoch und Donnerstag, 29. März – 6. April
jeweils 14.00–16.00 Uhr
ab 8 Jahren | kostenlos | Hortgruppen und Ganztagesklassen

Freitag, 31. März und 7. April
14.00–17.00 Uhr
ab 8 Jahren | kostenlos | keine Gruppen

Seidlvilla, Nikolaiplatz 1b, Kinder- und Jugendkulturwerkstatt
Anmeldung nur für Gruppen (ab 8 Personen)
Anmeldung unter anmeldung@kulturundspielraum.de
unter Tel. 0 89/ 34 16 76



  = Veranstaltungen für Schulklassen und Gruppen
  = Veranstaltungen nachmittags und an den Wochenenden

Workshop:  

Spurensicherung

Fingerabdrücke, Abriebe von Materialien, Reifenspuren,
Hinterlassenschaften der Täterinnen und Täter am Tatort wie beispielsweise ein Haar – sie könnten als Indizien wertvoll sein, die auf den Tathergang oder die Täterschaft in einem Kriminallfall verweisen. Doch wie gelingt es, Spuren zu suchen, ohne neue zu setzen? Wie findet man heraus, wenn Täterinnen und Täter versuchen, jemanden auf die falsche Fährte zu setzen?

Wenn Kriminalkommissar MARKUS SCHMIEDER vom Kommissariat 92 an den Tatort kommt, beginnt die Arbeit der Spurensicherung:
Worauf ist zu achten, mit welchen Instrumenten und welchem
Werkzeug behilft man sich? Wie werden auch kleinste Spuren
erkennbar? Wie und wo kann man sie zur Beweisführung aufbewahren?

Donnerstag, 30. März
15.30 – 17.00 Uhr Seidlvilla, Nikolaiplatz 1b, Archiv

in Zusammenarbeit mit dem Polizeipräsidium München, K92

ab 9 Jahren | kostenlos | Anmeldung unter anmeldung@kulturundspielraum.de



  = Veranstaltungen für Schulklassen und Gruppen
  = Veranstaltungen nachmittags und an den Wochenenden

Mehrtägiger Theater Workshop Criminal:  

Parole Emil!

Berlin-Neukölln, 2017. Die Kinder und Jugendlichen der Theatergruppe der MANEGE sind mit den letzten Proben zu dem Stück „Emil und die Detektive“ beschäftigt. Die Kulissen und Requisiten für jede einzelne Szene sind fertig und aufgebaut – die Zeitungsredaktion, der Friseursalon, die Bankfi liale, die Poststation, die Bahnhofstation Friedrichstraße, das Zugabteil und der Blumenkiosk … – die Dialoge sind für die heutige Zeit umgeschrieben und der Spielhandlung neue Figuren
hinzugeführt worden. Emil Tischbein hätte 2017 seinen 100. Geburtstag gefeiert. 88 Jahre ist seine Reise nach Berlin her … Die Kinder schlüpfen in die der Originalgeschichte entnommenen Spielrollen und entwickeln eigene Szenen dazu. Gemeinsam präsentieren sie die Ergebnisse ihrer Workshop-Arbeit in einer Werkschau und spielen eine tragende Rolle im Rahmen der Kinder-Kriminacht am Samstag, den 8. April

Leitung: Christine Klankermayer, Theaterpädagogin

Freitag, 31. März
16.30–18.00 Uhr

Samstag, 1. April
10.00–14.00 Uhr

Sonntag, 2. April
14.00–17.00 Uhr
mit anschließender Werkschau

Samstag, 8. April
ab 17.30 Uhr Theaterprobe
ab 19.30 Uhr Aufführungen im Rahmen der Kinder-Kriminacht

Seidlvilla, Kinder- und Jugendkulturwerkstatt
ab 9 Jahren| 20 €| Anmeldung unter anmeldung@kulturundspielraum.de



  = Veranstaltungen für Schulklassen und Gruppen
  = Veranstaltungen nachmittags und an den Wochenenden

Ein pechschwarzer Rätselkrimi-Abend:  

Wer war’s und was ist wirklich passiert?

Ob Spiele-Klassiker wie die „Black Stories“, „Cluedo“ und „Mr. X“ oder unbekanntere Krimispiele wie „Mord im Arosa“ – an diesem Abend kommen sie alle auf den Tisch! Gespielt wird in wechselnden Teams und bei gedimmtem Licht – nichts für schwache Nerven!

Samstag, 1.April
18.30 – 21.00 Uhr, Seidlvilla, Nikolaiplatz 1b, Turmzimmer
ab 10 Jahren | kostenlos |
Anmeldung unter anmeldung@kulturundspielraum.de



  = Veranstaltungen für Schulklassen und Gruppen
  = Veranstaltungen nachmittags und an den Wochenenden

Krimi News – Zeitungswerkstatt:  

Was ist passiert?

Wer oder was treibt sein Unwesen im Viertel? Wer ermittelt dazu? Im Laufe eines Vormittags entsteht mit Hilfe der Kinder eine Ausgabe der Krimi-News, eine unregelmäßig, immer aus aktuellem Anlass erscheinende Zeitung mit Nachrichten aus der Welt der Kriminalgeschichten. Texte und Zeichnungen der Kinder bilden die Grundlage. Ergänzt um reichhaltiges Collagenmaterial und Fotos, gesetzt im Handlayout, werden die Krimi-News gleich vor Ort und zur Verteilung vervielfältigt, damit alle im Stadtviertel informiert werden können, was passiert ist.

SILKE SCHETELIG, Buchwissenschaftlerin,
MAXIMILIANE BAUMGARTNER, Kunstpädagogin

Dienstag, 4. April
9.30–12.30 Uhr | Stadtbibliothek Giesing

Mittwoch, 5. April
9.30–12.30 Uhr | Stadtbibliothek Ramersdorf

3. bis 5. Jahrgangsstufe | kostenlos
Anmeldung bei der jeweiligen Bibliothek



  = Veranstaltungen für Schulklassen und Gruppen
  = Veranstaltungen nachmittags und an den Wochenenden

Großes KinderKino    

Emil und die Detektive (1931)

Es gibt wenige Filme, die die Jahrzehnte so unbeschadet überdauert haben, wie die Geschichte über den mutigen Landjungen Emil Tischbein, der in der großen Stadt Berlin mit Hilfe seiner Freunde einen Dieb dingfest macht. Ein echter Klassiker, der immer noch spannend erzählt ist und die Zeit seines Autors Erich Kästner in Erinnerung bringt.
Deutschland 1931 | 72 Minuten | s/w
Regie: Gerhard Lamprecht

Freitag, 31.März
15.00 Uhr | Vortragssaal der Bibliothek, Gasteig

FSK: ohne Angabe | empfohlen ab 6 Jahren
Kinder 3 € | Erwachsene 4 € | Hortgruppen pro Person 2 €
Karten bei München Ticket, Telefon 089 54818181 oder
www.muenchenticket.de



  = Veranstaltungen für Schulklassen und Gruppen
  = Veranstaltungen nachmittags und an den Wochenenden

Großes KinderKino    

Zoomer: Kleine Spione – Große Geheimnisse

Ziemlich cool, diese neueste Technik: Mit den richtigen
Überwachungskameras hat man die gesamte Schule perfekt im Blick, und so können Alex und Tim die Testfragen der nächsten Prüfung schon vorher herausfinden. Aber ihre Schnüffelei macht nicht nur Freude – vor allem wenn sie Dinge über Freunde erfahren, die sie lieber gar nicht wissen wollten. Temporeich und hintergründig erzählt.

Dänemark 2009 | 86 Minuten
Regie: Christian E. Christiansen

Freitag, 7. April
15.00 Uhr | Vortragssaal der Bibliothek, Gasteig

FSK: ab 6, empfohlen ab 8 Jahren
Kinder 3 € | Erwachsene 4 € | Hortgruppen pro Person 2 €
Karten bei München Ticket, Telefon 089 54818181 oder
www.muenchenticket.de



  = Veranstaltungen für Schulklassen und Gruppen
  = Veranstaltungen nachmittags und an den Wochenenden

Lesung und Filmvorführung  

Rico, Oskar und der Diebstahlstein

Der tiefbegabte Rico (Anton Petzold) und der hochbegabte
Oskar (Juri Winkler) sind Steindieben auf der Spur! In der Dieffe 93 hat sich einiges getan: Ricos Mutter Tanja (Karoline Herfurth) ist mittlerweile mit dem Bühl
(Ronald Zehrfeld) zusammen, und Ricos bester Freund Oskar lebt mit seinem Vater Lars (Detlev Buck) nun auch bei Rico im Haus. Als völlig überraschend der knarzige Fitzke (Milan Peschel) stirbt und Rico seine geliebte Stein-Sammlung vererbt, werden Rico und Oskar in ein neues Abenteuer verwickelt. Der Kalbstein, Oskars Lieblingsstein, wird gestohlen, und die beiden finden heraus, dass die Diebe damit schon auf dem Weg an die Ostsee sind …

Deutschland 2016 | 94 Minuten
Regie: Neele Vollmar
Deutsche Film- und Medienbewertung: besonders wertvoll

Jugendliche lesen zur Einstimmung auf den Film ihre
Lieblingsstellen aus der preisgekrönten Romanreihe von
Andreas Steinhöfel.

Freitag, 7. April
9.30–11.30 Uhr | Atelier Kino
FSK: ohne Angabe | empfohlen ab 8 Jahren
3./4. Jahrgangsstufe | Kinder 3,50 € | Erwachsene 5 €
2 Begleitpersonen pro Klasse frei

Anmeldung unter anmeldung@kulturundspielraum.de

In Zusammenarbeit und mit Unterstützung der City
Filmtheater BetriebsGmbH.



  = Veranstaltungen für Schulklassen und Gruppen
  = Veranstaltungen nachmittags und an den Wochenenden

Kinder-Kriminacht:  

Parole Emil!

Berlin-Neukölln, 2017. Die Kinder und Jugendlichen der
Theatergruppe der MANEGE sind mit den letzten Proben
zu dem Stück „Emil und die Detektive“ beschäftigt.
Die Kulissen und Requisiten für jede einzelne Szene sind
fertig und aufgebaut – die Zeitungsredaktion, der
Friseursalon, die Bankfiliale, die Poststation, die Bahnhofstation Friedrichstraße, das Zugabteil und der
Blumenkiosk … – die Dialoge sind für die heutige Zeit
umgeschrieben und der Spielhandlung neue Figuren
hinzugeführt worden. Emil Tischbein hätte 2017 seinen
100. Geburtstag gefeiert. 88 Jahre ist seine Reise nach
Berlin her … Während alle Kinder gemeinsam der großen
Aufführung nach den Ferien entgegenfiebern, passiert
etwas Unglaubliches!
Die Kinder sind eingeladen, mitzuspielen und einzelne Rollen im Gesamtgeschehen zu übernehmen. In jedem Raum der Villa ist eine andere Szene aufgebaut. Nach und nach lernen die Kinder die für den Spielverlauf wichtigen Personen kennen und erfahren die Geschichte Emils in allen Einzelheiten. Wer genau beobachtet und seinem detektivischen Spürsinn vertraut, erfährt vielleicht noch
ein bisschen mehr. Es spielen die Kinder und Jugendlichen aus der Theatergruppe THEATER CRIMINAL sowie erwachsene Laienschauspielerinnen und schauspieler. In der Kinder und Jugendkulturwerkstatt lesen die Preisträgerinnen und Preisträger des 15. Münchner Kinder-Krimipreis.
Eltern können im Café auf ihre Kinder warten. Alle Bücher und Medien, die auf dem Kinder-Krimifest präsentiert werden, sind während der Kinder-Kriminacht am Büchertisch der Buchhandlung
Lehmkuhl erhältlich.

Samstag, 8. April
19.00–22.00 Uhr | Seidlvilla
ab 9 Jahren | Kinder 2 € | Reservierung und Anmeldung unter
anmeldung@kulturundspielraum.de



  = Veranstaltungen für Schulklassen und Gruppen
  = Veranstaltungen nachmittags und an den Wochenenden