Kinder-Kriminacht:  

Parole Emil!

Berlin-Neukölln, 2017. Die Kinder und Jugendlichen der
Theatergruppe der MANEGE sind mit den letzten Proben
zu dem Stück „Emil und die Detektive“ beschäftigt.
Die Kulissen und Requisiten für jede einzelne Szene sind
fertig und aufgebaut – die Zeitungsredaktion, der
Friseursalon, die Bankfiliale, die Poststation, die Bahnhofstation Friedrichstraße, das Zugabteil und der
Blumenkiosk … – die Dialoge sind für die heutige Zeit
umgeschrieben und der Spielhandlung neue Figuren
hinzugeführt worden. Emil Tischbein hätte 2017 seinen
100. Geburtstag gefeiert. 88 Jahre ist seine Reise nach
Berlin her … Während alle Kinder gemeinsam der großen
Aufführung nach den Ferien entgegenfiebern, passiert
etwas Unglaubliches!
Die Kinder sind eingeladen, mitzuspielen und einzelne Rollen im Gesamtgeschehen zu übernehmen. In jedem Raum der Villa ist eine andere Szene aufgebaut. Nach und nach lernen die Kinder die für den Spielverlauf wichtigen Personen kennen und erfahren die Geschichte Emils in allen Einzelheiten. Wer genau beobachtet und seinem detektivischen Spürsinn vertraut, erfährt vielleicht noch
ein bisschen mehr. Es spielen die Kinder und Jugendlichen aus der Theatergruppe THEATER CRIMINAL sowie erwachsene Laienschauspielerinnen und schauspieler. In der Kinder und Jugendkulturwerkstatt lesen die Preisträgerinnen und Preisträger des 15. Münchner Kinder-Krimipreis.
Eltern können im Café auf ihre Kinder warten. Alle Bücher und Medien, die auf dem Kinder-Krimifest präsentiert werden, sind während der Kinder-Kriminacht am Büchertisch der Buchhandlung
Lehmkuhl erhältlich.

Samstag, 8. April
19.00–22.00 Uhr | Seidlvilla
ab 9 Jahren | Kinder 2 € | Reservierung und Anmeldung unter
anmeldung@kulturundspielraum.de



  = Veranstaltungen für Schulklassen und Gruppen
  = Veranstaltungen nachmittags und an den Wochenenden